Alleppey und die Backwaters

Am nächsten Morgen nahmen wir den Bus nach Kochi, und von da wollten wir direkt im Anschluss weiter runter richtung Alleppey. Den ersten Bus frühmorgens haben wir leider verpasst, da uns verschiedene Leute ganz verschiedene Angaben zum Ort der „Bushaltestelle“ gemacht hatten…beim nächsten Bus kümmerte sich aber der freundliche Cottage-Besitzer selber persönlich um uns, und ging erst als wir sicher im richtigen Bus sassen. Die Fahrt war recht angenehm. In Kochi (bessergesagt „Ernakulam“) angekommen, fanden wir ohne grosse Umstände den Bus für die Weiterfahrt nach Alleppey. Dort angekommen, nahmen wir ein TucTuc zum „Funky Art Hostel“, welches uns von einer spanischen Freundin empfohlen wurde…es sah nett aus und die Besitzer waren herzlich. Für 500 Rps. bekamen wir ein sehr einfaches Bungalow.

Nach einem tollen Essen im „Dreamers Restaurant“ und einer netten Unterhaltung im Hostel, gingen wir schlafen.
Am nächsten Tag erkundeten wir Alleppey, fanden 1-2 gemütliche Cafe’s und schlenderten durch die Strassen. Wir entschieden, für den nächsten Tag eine „Backwater Tour“ zu buchen…auch an diesem Abend gingen wir wieder ins „Dreamers“ und früh ins Bett.

Am nächsten Morgen um 8.30 Uhr wurden wir vom TucTuc im Hostel abgeholt. Zuerst gings auf die Fähre, die einem aus Alleppey herausfuhr. Auf der Fähre stellte sich uns der Guide vor, und mit Ihm stiegen wir bei seinem „Fischerboot“ aus der Fähre aus. Zuerst gings zum Haus unseres Guides, denn die Tour beinhaltete Frühstück und Lunch bei einer einheimischen Familie…das Frühstück war einfach, aber lecker und wurde authentisch mit den Händen gegessen 🙂
Dann gings los durch die Backwaters…ein ruhiges, schönes Erlebnis! Man sieht wie sich das Leben für die Leute am Fluss abspielt; Sie waschen Wäsche, gehen schwimmen und machen den Abwasch am oder im Fluss. Nach einem Getränke-Zwischenstopp und dem Besuch einer heiligen Gedenkstätte eines Priesters gings dann langsam zurück zum Haus unseres Guides. Dort wurde uns ein leckeres „Kerala Thali“ serviert.
Nach einer kurzen Verdauungspause wurden wir dann zurück zur Fährstation begleitet, und von da gings den selben Weg zurück zum Hostel 🙂
Die Tour war ruhig, aber mega schön und wir würden sie absolut weiterempfehlen!

 

Die Backwaters

Die Backwaters

 

Alleppey Backwaters

Unser Boot

 

Under Mittagessen

Unser Mittagessen

Da es nicht mehr von Alleppey zu sehen gibt, als die Backwaters, gingen wir am gleichen Abend zurück nach Kochi.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*